Marketing

Lassen Sie sich nicht zu lange Zeit, um auch das Thema SEO in Ihrem Relaunch anzugehen!

Es gibt viele verschiedene Gründe, weshalb man sich zu einem Relaunch der bestehenden Webseite/Onlineshop entscheidet.

Oft verbundene Ziele eines Relaunchs sind unter anderem Verbesserungen in der Nutzerfreundlichkeit, Markendarstellung, Conversion-Rates und die Performance der Webseite – das oberste Ziel liegt aber meist in der Steigerung des Umsatzes.

Allerdings werden im Rahmen des Relaunchs oft wichtige SEO-Faktoren vollkommen ignoriert und erst viel zu spät im Projektverlauf berücksichtigt.

Die SEO-Potenziale und SEO-Risiken beim Relaunch

Zuerst sollten Sie die Risiken und die Potenziale untersuchen, die ein Relaunch für Ihr Unternehmen birgt. Wenn man seine eigene Webseite nach Potenzialen und SEO-Risiken untersucht, dann kann man in Bezug auf einen SEO-Relaunch die Webseite in ungefähr drei Typen unterteilen:

  1. Wenn Sie sich bisher noch nie mit dem Thema SEO beschäftigt haben, dann haben Sie im Endeffekt ja auch nicht viel zu verlieren. Sie befinden sich daher in einer Situation mit einem hohen Potenzial und einem niedrigen Risiko. Denn jetzt haben Sie nämlich die Chance, das Thema SEO professionell anzugehen. Nach dem Go-Live werden Sie nämlich dann eine steile Verbesserung Ihrer Performance feststellen können.
  2. Wenn man von einem Relaunch mit mittlerem Potenzial und mittleren Risiko spricht, dann betrifft das meistens Webseiten, die bereits optimiert worden sind und eine gute SEO-Performance haben. Bei solchen Webseiten besteht Potenzial nach oben. Wenn Sie also nach den neusten Erkenntnissen Ihre neue Webseite SEO optimieren, dann können Sie gestärkt aus dem Relaunch gehen, oder falls Sie das Thema während des Projekts nicht angehen wollen, dann kann Sie das wertvolle Rankingplätze kosten.
  3. Wenn man von einem Relaunch mit hohem Risiko und niedrigem Potenzial spricht, dann betrifft das meistens Webseiten, die bereits top-optimiert worden sind und wo man nicht mehr viel besser machen kann. Man muss dann ganz genau darauf achten, dass man nichts Falsches macht, ob die bereits bestehenden Rankingplätze weiter beizubehalten und um einen sogenannten Traffic-Verlust durch solch einen Relaunch zu verhindern.

Wie Sie sehen, muss man einiges bei einem Relaunch berücksichtigen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert