Online-Marketing

Zufriedene Kunden sind gefährliche Kunden

„Wer sich mit Zufriedenheit zufriedengibt, wird behäbig und bequem.“ von Anne M. Schüller

Es geht bei der qualitativen Einstufung nicht nur in erster Linie um die Leistung, denn die Emotionen, welche einen ständig begleitenden sind ebenfalls wichtig. Das Ergebnis schwankt, aus Sicht des Kunden betrachtet, zwischen herber Enttäuschung und hemmungsloser Begeisterung.

Der zufriedene Kunde

Die Unzufriedenheit eines Kunden spiegelt sich oft in Reklamationen, Rechnungskürzungen oder auch Beschwerden. Gelingt es Ihnen den Kunden  jedoch zu begeisterten, kauft dieser begeistert immer wieder. Er empfiehlt eifrig weiter und ist ein loyaler Kunde. Die Kunden, die jedoch nur zufrieden sind, sind gefährliche Kunden. Sie jammern nicht, sprechen aber auch kein Lob aus. Diese Kunden sind stille Kunden und genauso still wie sie gekommen sind gehen sie auch wieder.

Zufrieden ist nicht gleich gut

Zufrieden heißt nicht gleich gut, denn zufriedene Leistung wird auch als befriedigend verstanden. Diese zufriedene Leistung ist für den zufriedenen Kunden mittelmäßig und durchaus ersetzbar. Mittelmäßig ist also leicht zu ersetzten, besonders in unserer heutigen Zeit, möchte derjenige, der Geld ausgibt auch eine erstklassige Leistung geboten bekommen.

Daher muss es gelingen, das Beste vom Besten anbieten zu können und den Kunden begeistern zu können. Auch sollte man auf negative Rückmeldung eingehen und zufriedene, stille Kunden gut im Auge behalten. Es sollten also, wenn möglich so viel wie möglich Kunden begeistert werden, damit zufriedene Kunden zu begeistern Kunden werden. Denn loyale bzw. treue Kunden kommen wieder und empfehlen fleißig weiter.

Gewinnen der begeisterten Kunden

Unternehmen, welche sich mit den zufriedenen Kunden begnügen, gehen mit wenig Einsatz an die Interesse ihrer Kunden. Sie zeigen wenig Initiative und Empfänglichkeit für Sonderwünsche, sowie einfallsreiche Ideen für bestehende Probleme. Dieses Auftreten gegenüber der Kunden vermittelt Desinteresse, Nachlässigkeiten und mangelnder Sorgfalt bis hin zum Verlust der Kunden. Für das Begeistern der Kunden sind jede Menge einfallsreiche Ideen notwendig, welche außergewöhnlich sind und einmalig sind. Hier sind dem Kundenberührungspunkt wieder von Bedeutung. Denn diese müssen clever und vermehrt eingesetzt werden, um auf der Reise der Kunden positiv in Erscheinung zu treten.

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert